Samstag, 12. April 2014

Leseeindruck: Doctor Who: Wunderschönes Chaos - Gary Russell

Doctor Who: Wunderschönes Chaos
von Gary Russell
260 Seiten

Story:
Zum ersten Todestag ihres Vaters möchte Donna ihre Mutter und ihren Großvater Wilf besuchen, natürlich in Begleitung des Doctors. Trotz des traurigen Tages herscht Hochstimmung im Hause. Der Hobby-Sternbeobachter Wilf hat einen neuen Stern entdeckt. Doch schon bald entdeckt der Doctor, dass es nicht nur bei einem neuen Stern bleibt. Irgendwas scheint sich über und in London zusammen zu brauen..

Mein erster Kontakt mit dem Doctor....und schnell war für mich klar, nicht der Letzte ! Leider gibt es nur ein weiteres deutsches Buch der Serie, dafür leg ich nun schnell mit der Serie los..anfang war der Einstieg holprig...was zur Hölle is eine Tardis?! und was ist ein Wilf? aber zum Ende hin konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen..

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen