Mittwoch, 21. Mai 2014

Elfengrab - Ulrike Bliefert

Elfengrab
von Ulrike Bliefert
272 Seiten

(2010 "Elfengrab" Jugendroman/Thriller THIENEMANN-Verlag ISBN 3522200829)




Story:
Sina ist ein Scheidungskind. Während ihre Mutter ihrer Jugend hinterher jagt und in England studiert, muss Sina bei ihrem Vater und seiner neuen und sehr jungen Frau leben, die grad gemeinsam eine eigene kleine Familie aufbauen. Sina passt nicht mehr hier hin und flüchtet sich in die Berliner Untergrundszene, doch nicht lang, denn ihre Eltern entscheiden, dass es für Sina nur noch eine Chance gibt: ein Internat mitten im ländlichen Mecklenburg. Schnell findet Sina sich in die ungewohnte Umgebung ein und findet neue Freunde. Sie fühlt sich sogar ganz wohl und genießt ihr neues Leben. Die Idylle zerbricht, als eines Morgens ihre Klassenkameradin Lili nicht mehr zur Schule kommt. Lili ist tot. Sina beschleicht der Verdacht, dass Lilis Zwillingsschwester in dem unerwarteten Tod von Lili etwas zu tun haben könnte...

Ein Jugendthriller...meine Gedanken waren sehr ironisch bei "die hat mich geschubst" gelandet..doch ich wurde überrascht! Jugendthriller behandeln Themen, die sowas Jugendliche beschäftigen, aber auch Erwachsene nicht vergessen sollten: Mobbing in der Schule, Magersucht....Und für mich war dieses Buch etwas besonderes! Ein Thriller, der ohne Grausamkeiten und Blut auskommt. Es hat mich begeistert. Es war spannend, lustig und vor allem kurzweilig.


Kommentare:

  1. Huhu,
    das Cover erinnert mich an den Jugendthriller "Teufelsengel". Durch die Rezi hast du mich echt neugierig gemacht auf das Buch.
    Ich wünsche dir auch viel Spaß bei der Blubberwoche von Anka.
    LG Chia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halloi :)
      Es hat mich selbst überrascht, wie gut ich einen "Jugend"thriller fand, eigentlich lese ich doch nur die richtig fiesen Thriller..aber grad diese Andersartigkeit war besonders :)

      LG
      Asti

      Löschen
  2. Thriller ohne Blut klingt gut - das sind mir manchmal die liebsten. Von dem Buch habe ich noch nie gehört, aber es klingt interessant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey hey!
      Ab und an bringen Challenges ja was *hehe* Normalerweise hätte ich wohl nie einen Jugendthriller gelesen..und ohne Blut, das geht ja sonst auch gar nicht, aber das Buch hat mich wirklich überrascht und überzeugt !

      LG
      Asti

      Löschen