Mittwoch, 24. September 2014

Nilamrut - Die Hoffnung erwacht - Andrea Bielfeldt

Nilamrut – Die Hoffnung erwacht
von Andrea Bielfeldt
253 Seiten


Achtung: Spoiler Alarm!
Dies ist Teil 3 der Nilamrut-Trilogie, die Rezension kann und wird Spoiler enthalten ^^ Also, fix mit Band 1 und 2 anfangen, dann gehts hier weiter. Und genau da hat die Autorin an die "Neuen" gedacht: Momentan (Stand: 24.09.2014) gibt es die E-Books der ersten zwei Teile zu einem Super-Sonder-Must-Buy-Preis :)


# von außen #
Wie schon bei den Vorgängern überzeugt Andrea Bielfeldt mit ihrem eigenen Design. Schlicht und doch besonders und einfach wunderschön.<3  Besonders gefällt mir das jetzt einheitliche Aussehen der Bücher und so muss ich gestehen, dass ich, obwohl ich die E-Books habe, auch die Taschenbücher für mein Regal ordern werde!

# von innen #

# erster Satz #
Ich spürte die dämonische Kraft des Meeres um mich herum, während ich die Fluten durchkreuzte.


# Inhalt #
Nach der katastophalen Geburtstagsparty von Jayden und Dionne ist die Situation zwischen Cat und Ric angespannt. Cat geht es mental aber auch körperlich zusehends schlechter. Hat der Fluch schon so schnell seine Finger nach der jungen Frau ausgestreckt? Ric weiß sich kaum noch zu helfen. Die Ringe sind nach der Party verschwunden und damit jegliche Hoffnung auf eine Brechung des Fluches.
Ann und Levian versuchen das Geheimnis rund um den Bann von Levian zu lösen. Ann, die Mondhexe, soll der Dämonin Neelahjah geopfert werden, damit Levian wieder ein Sterblicher werden kann. Keine Option für die beiden und doch wissen sie, dass etwas geschehen muss, damit die Dämonin von der Welt verbannt wird.
Der Geist der Mutter von Levian, Natalia, hat nun vollends den Körper und Geist von Dionne übernommen und versucht mit ihrem Mann den Bann, der auf ihnen lastet, zu brechen, um die Macht im Rat an sich reißen zu können. Dionnes Bruder Jayden entdeckt zu spät, dass es etwas mit seiner Schwester geschehen ist und all die unglaublichen Geschichten seiner Freunde der Wahrheit entsprechen.


# Zitat #
Im Bann der Ringe
eingesperrt.
Das Blut des Mondes
wird verehrt.
Die Hoffnung erwacht
und bleibt für immer unversehrt.“


# mein Eindruck #
Ein fulminantes Ende einer Fantasy-Trilogie, wie jeder Leser es sich wünscht: spannend, fesselnd und fantastisch ;)
Andrea Bielfeldt schafft es die umfassende Geschichte um die Ringe und das geheimnisvolle Amulett "Nilamrut" in ihre Geschichte einzubinden ohne dass der Leser verwirrt zurück bleibt. Alles ist schlüssig erklärt und man ist sofort Mitten im Geschehen und rätselt mit, wie man den Rics Fluch und Levians Bann brechen kann. Denn eins liegt dem Leser in diesem Roman sehr am Herzen: die aufmerksam gestalteten und dargestellten Charaktere. So bin ich schon ein wenig traurig ab jetzt auf Levian verzichten zu müssen. :( Aber ich weiß es wird für mich ein Re-Read aller Teile geben :)
Ich kann jedem nur empfehlen einen kleinen Blick in die Welt von Cat, Ann, Ric und Levian zu wagen; ihr werdet begeistert sein! Danke liebe Andrea, dass ich die 4 kennenlernen durfte :)



Kommentare:

  1. OMG!
    Liebe Eva :) Ich danke dir für diese wundertolle Besprechung des dritten Bands der Trilogie! *HerzchenindieLuftmale*
    Besonders freue ich mich, dass dir die Charaktere so gut gefallen haben, denn diese haben - wie ein guter Wein - lange reifen müssen, bis sie soweit waren, ihre Geschichte erzählen zu können. Und somit steckt wirklich viel Liebe im Detail ...
    Auch ich bin ein wenig traurig, dass Levian und Co. nun nicht mehr Teil meines Tagesablaufs sind, auch, wenn ich mich darüber freue, wenn sie woanders gut auf - und angenommen werden :)
    Ich werde jetzt noch ein wenig auf deine Worte starren, weiterhin im Kreis grinsen und auf und ab hüpen vor Freude, dass dir die Story um das Nilamrut gefallen und dich nicht ratlos zurück gelassen hat :D
    DAAAAAAAAAAANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!!!!!!

    Fühl dich gedrückt!
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andi :)
      vielen Dank für deine lieben Worte :) Wenn mich ein Buch bewegt, umhaut oder mitreißt, dann muss mein Leser das auch einfach wissen ^^ und alle drei Attribute treffen auf deine Nilamrut-Bücher zu. Ich kann sie jedem nur empfehlen, wenn man für eine kurze Zeit in die Welt der Flüche, Geister und Dämonen abtauchen möchte und auch das Herz nicht zu kurz kommt :)
      Ich bin auf deine nächsten Projekte gespannt :)

      Drück dich!
      Eva <3

      Löschen
  2. Waaaahhhh. Und ich hänge wieder mal hinterher :P So halb... Son bisschen :D
    Mitdiskutieren kann ich abör trotzdem höhö.

    Ich liebe Levian genauso wie du *.* Schon seit dem ersten Band war ich sofort an ihm hängen geblieben, dabei erfährt man da noch gar nicht soooo viel. Hat wohl gereicht ^^

    Re-read is ja witzig und eine guuuute Entscheidung. Mache ich gerade mit dem ersten Band in einer Leserunde auf Whatchareadin.de und bin wieder voll drin und vor allem hin und wech.

    Meine Rezi zum dritten Band wird auf alle Fälle wie deine ausfallen. Positov, postitiv und positiv ;)

    LG Sassi.

    AntwortenLöschen