Dienstag, 4. November 2014

Josh & Emma - Sina Müller

Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe
von Sina Müller
354 Seiten


# von außen #

Ein Cover wie es kaum passender sein könnte. Man sieht einen Mann auf seiner E-Gitarre (verträumt) spielen. Auf einer Konzertkarte, wie man sie von kleinen Konzerten kennt, befindet sich der Titel.


# von innen #

# erster Satz #
Alle reden von der großen Liebe und wie wunderschön sie ist.

# Inhalt #
Emma hat eigentlich während des ganzen Abi-Stresses keine Lust auf Party. Doch ihrer besten Freundin, Liv, zuliebe, besucht sie eher zwiegespalten die Party von ihrem „Sandkastenfeind“ Lukas. Nachdem Liv sich mit Lukas beschäftigt und Emma von Ihrem Ex Kevin angemacht wurde, war der Abend für Emma eigentlich gelaufen. Doch dann trifft sie Joshua. Sie verbringen weit ab von dem Trubel der Party einen wunderschönen und magischen Abend. Was Emma nicht ahnt: Joshua ist der Star der Newcomerband Amblish.
Das bleibt natürlich nicht lange ein Geheimnis und so findet sich Emma bald in einer ungewohnten Situation wieder. Sie steckt zwischen zwei Welten: ihrem „normalen“ Leben mit Schule, Eltern und dem Leben als Freundin eines Stars mitten im Blickfeld der Öffentlichkeit und neben tausenden Fans und Groupies.

# Zitat #
Manche verwirklichen ihren Traum, andere haben einen Plan.“

# mein Eindruck #
Eins vorweg: ich mag einfach keine Lovestorys. Wirklich und gar nicht. Also eigentlich. Aber dann kam Josh & Emma.
Es ist keine sanft dahin plätschernde Geschichte. Es gibt in dieser Liebe Höhen, es gibt Tiefen. Streit, Eifersucht aber auch Momente wo einem das Herz aufgeht. Durch die Schreibweise in der „Ich-Perspektive“ liebt und leidet der Leser mit Emma.
Die Charaktere werden mit viel Liebe dargestellt: so verliebt man sich, ganz klar, auch sofort in Joshua, ein junger Mann der seinen Traum, die Musik leben darf und doch nur der Einsamkeit entfliehen möchte. Und Emma, eine typische junge Frau, mitten in der Zeit der wichtigen Entscheidung und mit der Hoffnung auf Liebe, doch keinesfalls naiv, sondern sehr bestimmt und mit klaren Zielen.
Die Autorin Sina Müller hat es geschafft einen Roman zu schreiben, der mich in seinen Bann zog. Ich werde zwar weiterhin einen Bogen um Lovestorys machen (Josh&Emma war ein wunderschöner Traum ^^), doch weiß ich, dass ich sehnsüchtig auf den zweiten Teil dieser besonderen Liebesgeschichte warte.
Abschließend kann ich diesem Roman wirklich jedem empfehlen. Auch wenn es als Jugendroman veröffentlicht wurde, ist es auch für Erwachsene bestens geeignet um wieder einmal die Magie der ersten großen Liebe zu erleben.
Ich bedanke mich für wundervolle Lesestunden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen