Mittwoch, 18. Februar 2015

Danke für die Blumen - Ashley Bloom



Danke für die Blumen
von Ashley Bloom
154 Seiten

Taschenbuch: 5,99 €
E-Book: 2,99 €
(Stand: 18.02.2015)






# Die Autorin #
Ashley Bloom liebt Love Storys, Schokolade, Kerzenlicht, Kuschelsocken und ihre Familie. Sie schreibt ausschließlich Romane, die in Amerika spielen. Selbst ein großer Fan der USA, baut sie immer wieder Erfahrungen aus ihren eigenen Reisen mit ein. Was noch erwähnt werden sollte: Es geht immer um die Liebe.
(Quelle: amazon.de)

# von außen #

Ein recht schlichtes Cover. Die Zeichnung zeigt eine Braut mit einem Brautstrauß, die den Leser, eher streng als glücklich, anschaut.

# von innen #

# erster Satz #
Wo soll die große rote Kugel hin?“, fragte Brooke.

# Inhalt #
Die Besitzerin eines kleinen Blumenladens in der Mitte von New York, Sam, schwebt im siebten Himmel. Ihr kleines Blumenparadies läuft immer besser und in wenigen Wochen wird sie endlich ihren Verlobten, Lance, heiraten. Kurz vor Ladenschluss verkauft sie einem überglücklichen Mann einen großen Strauß roter Rosen, die dieser seiner Ehefrau zum fünften Hochzeitstag schenken möchte. Und beide ahnen nicht, was sie verbindet und das ihr Glück nun miteinander verbunden ist.

# Zitat #
Du wirst bestimmt Blumen für tausend Dollar bekommen zu deinem fünften Hochzeitstag. Und eine Yacht zum zehnten. Zum zwanzigsten ein goldenes Schloss...“

# mein Eindruck #
Puh. Also zäh und langatmig trifft es ganz gut. Es kam leider gar kein Gefühl rüber, es gab Logikfehler, die Charaktere konnten nicht überzeugen und es war insgesamt kein Lesevergnügen. Ich konnte zu keinem Charakter eine Beziehung aufbauen, sie wirkten insgesamt sehr flach und wurden auch nur oberflächlich beschrieben. Ich glaube nicht, das es daran liegt, dass das Buch nur knapp über 150 Seiten hat, denn ich habe schon Bücher gelesen (und zuletzt auch einige Kurzgeschichten), die mich trotzdem mitgerissen haben. Auch zum Ende hin wollte einfach keine Spannung aufkommen, denn die Geschichte und besonders das Ende war vorhersehbar. Ich kann leider keine Leseempfehlung aussprechen.



1 Kommentar:

  1. Hi Hexe :)

    ich habe mich direkt mal auf deine 1-Besen-Rezensionen gestürzt, da ich gerne sehe, wie Blogger ihre Meinung verarbeiten, wenn es so gar nicht ihre Geschichte war. Ich mag deine Art :) Echt gelungen und ich kann mir gut vorstellen, dass das Buch auch bei mir durchs Wohnzimmer gefolgen wäre.
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen