Sonntag, 21. Juni 2015

Der Killer - Richard Laymon

Der Killer
von Richard Laymon
288 Seiten

Taschenbuch: 9,99 €
E-Book: 8,99 €
(Stand: 15.06.2015)







# Der Autor #
Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.
(Quelle: randomhouse.de)


# von außen #

# Cover #
Auch wenn der Mörder eine Axt bevorzugt, zeigt das Cover einen blutigen Spaten. Der Killer scheint nicht wählerisch zu sein ;) Es hält was es verspricht: ein blutiges Abenteuer.

# Klappentext #
Als die Journalistin Lacey eines Abends in einem kleinen Supermarkt einkaufen will, findet sie sich in einem Albtraum wieder. Schwer verletzt kann sie einem unheimlichen Killer entkommen. Doch dies ist erst der Anfang. Auf ihrer verzweifelten Flucht kommt Lacey einer Kultgemeinschaft auf die Spur, die verbotene Riten abhält. Um die Entfesselung unvorstellbaren Grauens zu verhindern, muss die junge Frau alle Grenzen hinter sich lassen.


# von innen #

# erster Satz #
In der Nacht, in der alles begann, verließen Frank und Joan Bessler die drückende Hitze ihres Hauses und gingen vier Straßen weiter zu Hoffmans Supermark.

# Inhalt #
Im örtlichen Supermarkt geschehen merkwürdige Dinge: Die Inhaberin hört Schritte im verwaisten Geschäft, ein junges Paar wird aus dem geschlossenen Laden heraus mit einer Axt beworfen und ein Einbrecher, der jede Nacht wiederkehrt, aber keine verwertbaren Spuren hinterlässt? Die junge Journalistin Lacey wittert eine neue Story und begibt sich zu dem Supermarkt. Dort erwartet sie der Beginn eines Albtraumes. Eine Leiche, ein Schwerverletzter und...der Täter . Lacey wird überfallen, bewusstlos geschlagen und vergewaltigt. Erst Stunden später erwacht sie, kann die Polizei rufen und versteckt sich dann in ihrem Haus. In der vermeidlichen Sicherheit ihres Hauses versucht Lacey die Nacht zu vergessen, aber sie hat nicht an ihren Peiniger gedacht. Er scheint ihr gefolgt zu sein und hat Lacey nun in seiner Gewalt. Und nun erkennt Lacey auch das gruselige Geheimnis des Mörders: er ist menschlich, aber unsichtbar.

# Zitat #
Plötzlich wurde ihr mit einer Mischung aus Bedauern und Aufregung bewusst, dass Lacey Allen schon der Vergangenheit angehörte. Lacey Allen war gestorben und in eine neue schreckliche Welt wiedergeboren worden.

# mein Eindruck #
Ein großes Gemetzel und doch eine stimmige Story? Das schafft wohl nur der Meister Laymon. Leider lese ich viel zu selten Bücher, die den Namen „Horror“ redlich verdient haben, so freute ich mich sehr über den Einzug dieses Buches. Vorab ein Hinweis: für alle, die um Blut und Gewalt einen Bogen machen: Finger Weg! Und daher auch die Empfehlung Ü18! Denn in diesem Buch stapeln sich die Leichen. Es ist harter Tobak.
Die Story an sich fand ich sehr gelungen und auch ungewöhnlich, das habe ich so noch nie gelesen. Ein unsichtbarer Mörder auf der Flucht, der eine Schneise der Gewalt und des Blutes hinterlässt? Klasse :D Leider gibt es für mich aber auch einen Punkt, der mich doch gestört hat. Die Charaktere kamen sehr schwach und nicht sehr sympathisch rüber. Viele Handlungen waren kaum nachvollziehbar und machten die Personen dadurch unauthentisch. Und so war das Buch an sich für mich wirklich ein Gewinn, aber die Problematik mit den Charakteren kann ich nicht ignorieren, denn es störte mich zum Teil sehr beim Lesen. Aber für Fans von Laymon ein Muss.


Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Passend zum Buch und dem Autor hab ich heute einen TAG für dich! :D
    Die sieben Todsünden und ihre Bücher *g* Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst!

    http://blog4aleshanee.blogspot.de/2015/06/tag-7-deadly-sins.html

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ^^ Da hast du ja was für mich gefunden :D Ich habe zwar erst noch einen Tag von der liebe Sasija "abzuarbeiten", aber deinen Tag plane ich auch auf jeden Fall ein :D

      Löschen