Montag, 1. Juni 2015

Westeros - Die Welt von Eis und Feuer - George R. R. Martin


Westeros
Die Welt von Eis und Feuer
von George R. R. Martin, Elio M. Garcia JR., Linda Antonsson
336 Seiten

Gebundene Ausgabe: 29,99 €
E-Book: 19,99 €
(Stand: 30.05.2015)





# Der Autor #
George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.
(Quelle: randomhouse.de)


# von außen #

# Cover #
Wenn man dieses Buch in den Händen hält, möchte man es bedächtig betrachten. So einfach gehalten und doch wunderschön. Der dreiköpfige Drache des Hauses Targaryen schmückt das Cover dieses Bildbandes.

# Klappentext #
Um eine fantastische Welt lebendig erscheinen zu lassen, benötigt sie eine Vergangenheit. Daher erschuf Bestsellerautor George R.R. Martin den fiktiven Kontinent Westeros, auf dem sein Meisterwerk Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones spielt, in jahrelanger Detailarbeit. Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband präsentiert erstmals die Geschichte von Westeros – beginnend in der Zeit, in der die ersten Menschen den Kontinent betraten, über die Ankunft von Aegon dem Eroberer und seinen Drachen bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen. Damit ist WESTEROS – Die Welt von Eis und Feuer der wahre Prolog der erfolgreichsten Fantasyserie unserer Zeit.


# von innen #

# Bilder #
Als dieser Bildband bei mir einzog, hielt ich es zunächst lange staunend und still in der Hand. Beim ersten Durchblättern in einer ruhigen Minute konnte ich es kaum mehr weglegen. Die Illustrationen sind atemberaubend. Ich blätterte mich durch die Seiten und bewunderte jedes einzelne Werk. Aber am Ende blieb ich bei meinem Highlight hängen. Diese Szene wird häufig in den ersten Büchern der Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ erwähnt. Es ist der legendäre Kampf um die Krone der Sieben Königslande. Der Kampf zwischen Rhaegar Targaryen und Robert Baratheon in der Schlacht am Trident. Dieses düstere Werk, wo doch an alle Kleinigkeiten gedacht wurde: die pechschwarze Rüstung Rhaegars mit dem dreiköpfigen Drachen aus Rubinen, der gehörnte Helm von Robert und die rund herum statt findende Schlacht.

# Inhalt #
Wie der Klappentext schon verrät, liefert dieses Werk alle Antworten, die dem wahren Fan noch fehlten. Doch ganz wichtig: der Augenmerk dieser Sammlung liegt in der Zeit vor Beginn der eigentlichen Geschichte. So beginnt es im Altertum und dort mit den geheimnisvollen und mystischen Wesen, wie den Kindern des Waldes, die einen in der heutigen Zeit nur noch in Märchen und Sagen begegnen.
Weiter geht es dann in der Geschichte mit den ersten Menschen, mit der geheimnisumwitterten Stadt Valyria und mit den ersten Drachen. Und wer denkt bei Drachen nicht direkt an das Haus Targaryen? Denn auch die Reihe der Könige wurde genaustens betrachtet. Jedem König ist ein eigenes Kapitel gewidmet – von seinem Aufstieg, seinen Erfolgen bis zu seinem Tode. Doch geht es hier nicht nur um die verschiedensten Persönlichkeiten der Sieben Königslande. Beachtung finden auch die Ländereien, Burgen, die Mauer und die Entstehungsgeschichte und die Bewohner, Familien dieser Gebiete.

# Highlights #
Eindeutig die Geschichte um den „Irren König Aerys II“. Der Irre König ist immer wieder ein Thema in den Büchern und so war es sein Kapitel, welches ich als erstes Aufschlug und auch verschlang. Denn als letzter Drachenkönig war seine Herrschaft lang und grausam und wurde erst mit Robert Baratheon und seiner Rebellion beendet. 
 
Weiterhin waren die Familienstammbäume der großen Familien ausführlich dargestellt und ich staunte nicht selten über die ganzen Verbindungen untereinander, und natürlich welche Namen dort plötzlich als weitere Nachkommen auftauchten. Aber hier möchte ich – SPOILER – nicht weiter darauf eingehen ;)




# Meine Meinung #
Ein MUST-HAVE für jeden Fan der Bücher und der Serie. Hier gibt es alle Infos, ein umfassendes, ich behaupte sogar, vollständiges Nachschlagewerk rund um die Welt von Eis und Feuer. Und auch wenn ich ein bekennender E-Book-Fan bin, bitte spart nicht am falschen Ende. Allein dieses Werk in den Händen zu halten ist jeden Cent wert. Dieser Bildband übertrifft all meine Erwartungen. Die Bilder sind von wahren Künstlern gemalt, spiegeln diese Welt so hervorragend wieder und passen zu den Beschreibungen in den Büchern, aber auch zu der Serie. Und auch wenn ich von einem Bildband spreche, lasst euch gesagt sein, es gibt mehr als genug zu lesen, zu lernen und zu entdecken. Ich werde Westeros noch oft in den Händen halten und darin stöbern und immer wieder in diese fantastische Welt eintauchen.

Ich bedanke mich von ganzem Herzen beim Penhaligon Verlag für dieses umwerfende Rezensionsexemplar. Es bekommt einen Ehrenplatz!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen