Montag, 27. Juli 2015

Rascherausch - Michael Linnemann

Racherausch
von Michael Linnemann
250 Seiten

E-Book: 0,99 €
(Stand: 25.07.2015)











# Der Autor #
Michael Linnemann wurde 1987 in Ahlen (NRW) geboren. Seit seiner Skoliose-OP im Jahr 2002 beschäftigt er sich mit Kriminalromanen. Vor allem interessiert ihn die Entwicklung vom frühen zum heutigen Krimi. Dieses Interesse brachte ihn zu der Idee, die klassische Tätersuche mit modernen Ermittlungsgeschichten zu verbinden. Daraus entstand die erfolgreiche 'Rache'-Reihe.
(Quelle: amazon.de)


# von außen #

# Cover #
Ich musste zwei Mal hinschauen um es genau zu erkennen. Es ist eine erloschene Kerze mit dem Titel und der Rauch bildet ein Kreuz. Raffiniert! Es gibt nun jedoch ein neues Cover und das finde ich noch einen Tick „schöner“. Denn es passt noch mehr zum Thema „Racherausch“ (links seht ihr das alte Cover, rechts das aktuelle :) )

# Kurzbeschreibung #
Racherausch: Der zwölfte Fall für Nora und Tommy
Er ist ein Meister der Magie. Seine Tricks sind ebenso faszinierend wie tödlich. Kaum jemand kann seiner Rache entkommen. Nora und Tommy sehen sich einem unsichtbaren Gegner gegenüber. Wie sollen sie einen Mörder stoppen, der offenbar durch Wände gehen kann?
Erst als eines der Opfer wie durch ein Wunder überlebt, schöpfen die Göttinger Hauptkommissare wieder Hoffnung. Doch ob das Wunder wirklich ein Segen oder doch eher ein Fluch ist, soll sich erst noch herausstellen …


# von innen #

# erster Satz #
Der Mörder breitete die Folien aus.

# Inhalt #
Eine Nacht, die das Ermittlerduo, Nora und Tommy, wohl nie vergessen wird. Drei Morde, ein versuchter Mord und der Täter hinterlässt an jedem Tatort eine mysteriöse Nachricht: „Ich dachte, es gehörte zur Show.“ Doch dies ist die einzige Spur, die der Täter hinterlässt. Die Kommissare sind ratlos und müssen in alle Richtungen ermitteln. Doch schnell findet sich zumindest eine Gemeinsamkeit: alle Opfer waren Teil einer Magiershow, welche mit einem Unfall unverhofft endete und eine junge Frau, Franziska, schwer verletzt hinterließ. Wer könnte hinter der Rache für Franziska stecken? Motive gibt es genug, doch auch Alibis und noch immer fehlen Spuren, die zum Täter führen könnten....und bereitet der Täter im Hintergrund vielleicht schon den nächsten Mord vor?

# Zitat #
Ob ihm das früher oder später noch bewusst geworden wäre? Ob er sich noch einmal geändert hätte? Diese Fragen sollten für immer unbeantwortet bleiben. Denn Stefan hatte nur noch eine Minute zu leben.

# mein Eindruck #
Racherausch“ ist bereits der zwölfte Teil der „Rachereihe“ rund um das Ermittlerduo Nora und Tommy. Die Geschichte ist in sich geschlossen und dadurch kann man den Teil problemlos lesen. Wobei problemlos nicht ganz stimmt, in dem recht kurzen Thriller tauchten unglaublich viele Personen auf und das erschwerte das Lesen ungemein. Vielleicht war es für treue Leser der gesamten Reihe einfacher, aber für mich zog sich das Problem durch das ganze Buch hindurch. Dadurch blieb der Lesespaß ein wenig auf der Strecke, aber die Fälle und die Ermittlungsgeschichte konnten mich am Ende doch fesseln. Besonders die kurzen Episoden aus der Sicht des Täters waren für mich ein Highlight des Buches. In die Psyche dieses kalten, kontrollierten Mörders zu Blicken steigerte die Spannung nochmals. Auch die Hinweise auf die Magiertricks waren gut eingebaut und brachten die nötige Verbindung zu den Morden.
Auch wenn der Start holprig war, kann ich den Thriller doch guten Gewissens empfehlen und ich werde mit Sicherheit der Reihe nochmals eine Chance geben (aber dann ab Band Nummer 1 ^^).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen