Sonntag, 30. August 2015

[Rezension] Black Dagger 18 - Nachtseele - J. R. Ward

http://www.randomhouse.de/ebook/Nachtseele-Black-Dagger-18-Roman/J-R-Ward/e412949.rhd



# Die Autorin #
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.
(Quelle: randomhouse.de


# von außen #

# Cover #
Altbekannt und noch immer stimmig...In orange-rot gehalten und wieder mit einem männlichen Model ;)

# Klappentext #
Die heißesten Vampire der Mystery sind zurück

Kaum hat sich Vishous’ Zwillingsschwester Payne in der Bruderschaft der BLACK DAGGER eingelebt, da wird ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt. Sie wird im Kampf zwischen den Vampiren und ihren Verfolgern schwer verwundet. Dr. Manuel Manello wird von der Bruderschaft gerufen, um die verletzte Payne gesundzupflegen.
Der Arzt ist der schönen Vampirin vom ersten Augenblick an verfallen, und auch Payne entbrennt sofort in flammender Leidenschaft zu dem charmanten Chirurgen. Doch Manuel ist ein Mensch und die Beziehung zwischen den beiden Liebenden ist somit so gut wie unmöglich. Die Dinge überschlagen sich, als Payne mit einem düsteren Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird…


# von innen #

# erster Satz #
Der Pfiff war laut und durchdringend und hallte von den Wänden der Eingangshalle im Haupthaus wider.

# Inhalt #
Nachdem die Vampire der Bruderschaft nur knapp mit dem Leben, aber vielen Blessuren den letzten Kampf gegen eine Horde Lesser überstanden haben, ist Manny erneut bei der Versorgung der Vampire eine große Hilfe und steht Jane bei. Die Bruderschaft erkennt, dass sie ihre Stadt kaum noch gegen die immer wieder nachkommenden Lessermassen verteidigen kann. Doch ist dies nicht die einzige Bedrohung für die Bruderschaft: Xcor, der Anführer einer eigenen „Bruderschaft“ streut Zweifel an dem König und der Bruderschaft in den Kreisen der Glymera und der noch verbliebenen Vampire in der Stadt. Doch der Hauptgrund für die Anwesenheit Xcors und seiner Kämpfer in der Neuen Welt ist nicht die Krone des Königs; er sucht noch immer nach der Mörderin seines Vaters , Bloodletter, die er in den vielen Jahren im Alten Land nicht ausfindig machen konnte...

# Zitat #
In ihren Augen stand die nackte Angst, als wären seine Schmerzen das Schlimmste auf der Welt für sie. Und in diesem Moment erkannte er, dass er sie noch immer liebte.

# mein Eindruck #
Puh...dieser Band war nun nicht einer meiner Highlights. Wie schon im vorherigen Band (Vampirseele), mag ich sowohl Payne als auch Manny nicht so recht. Manny ist ein schwacher und für mich unbedeutender Charakter gewesen, den ich nun nicht unbedingt im weiteren Verlauf der Bücherreihe erwartet habe. Ich hätte ihn also auch nicht vermisst.. Und Payne. Sie war wichtig für Vishous und für seine weitere Entwicklung, doch hätte ich auf ihre große Rolle und ganzen zwei Büchern rund um sie und Manny verzichten können. Ich war daher froh, dass sich ein Hauptteil des Geschehens auch rund um V und Jane drehte. Für Jane ist das Leben mit V gar nicht so einfach, denn trotz ihrer Beziehung und der innigen Liebe, lässt V kaum jemanden nah an sich heran. Kein Wunder also, dass Jane nun versucht diesen harten Vampirkern endlich zu knacken.
Zusätzliche Spannung erwarte ich ab jetzt von Xcor und seinen Mannen...diese raubeinigen und vor allem auch urigen Vampire mischen die Karten nochmals neu und die weitere Bedrohung außerhalb der Lesser bringt wieder mehr Spaß. Diese Vampire kennen hauptsächlich die Alte Welt und haben dort ordentlich aufgeräumt. Ich bin gespannt wie viel Chaos sie bringen werden.
Aber wie man lesen kann, freue ich mich eher auf das weitere Geschehen und dieser Band war für mich erneut kein richtiges Lesevergnügen. Viele Passagen habe ich überblättert und nur quer gelesen. Ich hoffe sehr auf den nächsten Teil...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen