Montag, 28. September 2015

[Rezension] Black Dagger 19 - Liebesmond - J. R. Ward

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Liebesmond-Black-Dagger-19-Roman/J-R-Ward/e412705.rhd


# Die Autorin #
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.
(Quelle: randomhouse.de


# von außen #

# Cover #
Das Cover von Liebesmond gefällt mir wieder sehr gut. Das dunkle Lila, zusammen mit dem Mondschein...ja, ich mag es :)

# Klappentext #
Im Dunkel der Nacht tobt ein unerbittlicher Krieg zwischen der Bruderschaft der BLACK DAGGER und ihren Verfolgern. Doch das ist nichts im Vergleich zu dem grausamen Kampf, der im Herzen des Vampirkriegers Tohrment wütet: Seit dem Tod seiner geliebten Frau Wellsie ist für den einst so mächtigen Kämpfer nichts mehr, wie es war. Geschwächt und mit gebrochenem Herzen ist er nur mehr ein Schatten seiner selbst – und das ausgerechnet, als die Bruderschaft ihn am dringendsten braucht. Doch dann sieht Tohrment Wellsie in seinen Träumen und schöpft neue Hoffnung: Kann er seine große Liebe aus dem Reich der Toten befreien?


# von innen #

# erster Satz #
Dieser Idiot nimmt die Brücke!“

# Inhalt #
Der trauernde Vampir Tohr ist ein „lebendes“Mahnmal für jeden im Haus. Viel zu deutlich zeigt er was Tod, Verlust, Schmerz und Rache aus dem stärksten Vampir machen kann. So ist es nicht verwunderlich, dass auch sein Ziehsohn John voller Verzweiflung seiner Shellan Xhex beim Kampf gegen die Lesser zusieht. Er kann sie kaum allein lassen und möchte sie vor allen Gefahren schützen. Xhex, die es bislang gewohnt war sich um alles selbst zu kümmern, findet sich nicht in der Rolle der braven Shellan wieder. Der Streit ist vorprogrammiert.
Doch auch Tohr muss endlich wieder ins Leben zurück finden. Er hält sich zu sehr an der Vergangenheit fest und kann nicht nach vorne schauen, der Durst nach Rache und Vergeltung vernebelt seine Sinne. So wird er jedoch zu einer Gefahr für alle in seiner Umgebung. Die Brüder, die mit ihm kämpfen müssen, achten auch immer mit einem Auge auf den fast schon selbstzerstörerischen Tohr. Einzige die schweigsame No'One aus dem Heiligtum scheint für ihn schützenswert, schließlich rettete er sie damals mit Darius vor den Fängen des grausamen Symphathen. Mit ihr rettete er auch ihre Tochter: Xhex.

# Zitat #
Aber so war es vermutlich immer, wenn sich die Pfade von zwei Leuten kreuzten, die wirklich gut zueinander passten. Es fühlte sich an, als wäre man sein Leben lang zusammen gewesen.

# mein Eindruck #
Nach den letzten schwachen Romane, war Liebesmond wieder ein Lichtblick für mich. Der Schmerz von Tohr kann wohl niemand nachvollziehen, doch schafft es J. R. Ward den Vampir gut in Szene zu setzen. Die Verbindung zwischen No'One, Xhex und auch Tohr macht diesen Roman zusätzlich spannend. Das Schicksal No'Ones wurde schon in einem vorherigen Roman angerissen, doch jetzt wird noch einiges aufgedeckt. Auch die schwierige Mutter-Tochter-Beziehung mit Xhex ist Thema, ist doch Xhex eigentlich nur das „Ergebnis“ einer schrecklichen Zeit im Leben der damals jungen, vornehmen Vampirin. Und erneut ist Tohr da. Er rettet No'One bereits einmal und ich freue mich, dass die Beiden nun wieder aufeinander treffen. Vielleicht kann No'One sich nun revanchieren?
Einen Minuspunkt gab es leider erneut: Die Geschichte um Quinn und Blay zieht sich nun über unzählige Teile...Bitte! Ich möchte nun endlich ein zufriedenstellendes Ergebnis und ein ganzes Buch zu den Beiden....im Moment nervt es mich nur noch...



1 Kommentar:

  1. 19 Romane muss man erstmal schreiben. Vlt. weiß die Autorin nicht, wie es mit den beiden Charas weitergehen soll? Ich finde es gemein, den Leser unnötig zu quälen...

    AntwortenLöschen