Samstag, 26. September 2015

[Rezension] Revenant-Trilogie 1 - Von der Nacht verzaubert - Amy Plum

http://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/revenant_trilogie_von_der_nacht_verzaubert-7221/

Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.
(Quelle: loewe-verlag.de)

# von außen #

# Cover #
Willkommen in Paris! Ich sah dieses Buch, ich verliebte mich ins Cover und kaufte es. Keinen Plan worum es gehen könnte, aber dieser Schatz MUSS bei mir im Regal stehen! Selten hat mich ein Cover so schnell begeistern können. So schön gestaltet macht es einfach Lust auf eine neue Geschichte <3

# Klappentext #
Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Moments, dieses Glück zum Einsturz zu bringen.
Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anders war. Es war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist eine Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer zu retten. Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder auseinanderreißt. Bis in alle Ewigkeit...


# von innen #

# erster Satz #
Als ich die Statue im Brunnen das erste Mal gesehen hatte, wusste ich noch nicht, wer – oder besser was- Vincent war.

# Inhalt #
Es gibt Ereignisse, die das Leben zum Stillstand bringen und danach geht es in einer völlig anderen Richtung weiter.
Kate verliert bei einem Unfall ihre Eltern. Ihr Leben in Brooklyn läuft weiter, aber irgendwie ist sie stehen geblieben. So entscheiden die Großeltern sie und ihre Schwester, Georgia, zu sich nach Paris zu holen. Doch auch hier kommt Kate nicht im Leben an, während Georgia mit nächtelangen Partys den Gefühlen entkommen möchte.
Da die Geschwister noch nicht wieder zur Schule gehen sollen, vertreibt sich Kate tagsüber die Zeit in einem nahe gelegenen Café und liest. Und dort fällt er ihr zum ersten Mal auf. Ein geheimnisvoller junger Mann, attraktiv und selbstbewusst sitzt mit Freunden im Café; und mit einem durchdringenden Blick mustert er Kate. Und zum ersten Mal seit langem bricht die Eisschicht um Kates Herz ein klein wenig auf und die Welt dreht sich wieder mit ihr und nicht nur um sie herum.

# Zitat #
Tief in mir drin wusste ich, dass ich den Verlust meiner Eltern schon kaum überstanden hatte. Einen weiteren würde ich vielleicht nicht überleben.

# mein Eindruck #
Reicht es, wenn ich sage, dass ich nur knapp 1,5 Tage gebraucht habe? Dass das Buch mir den Schlaf geraubt hat?
Sollte es noch Zweifler geben: Nicht nur das Cover brachte mich zum Träumen, auch der Inhalt berührte mein Herz. Ich gebe auch gerne zu, dass ich die Trilogie zuvor überhaupt nicht kannte. Ich hatte noch nie davon gehört und ging ohne jegliches Wissen an das Buch heran.
So war die Überraschung besonders groß: jugendlich, romantisch und fantastisch. Ein Schreibstil (in der Ich-Perspektive), der so einfühlsam ist, wie ich es selten gelesen habe. Was Kate fühlte, fühlte auch ich. Ich war noch nie in Paris und doch malte Amy Plum diese Stadt so perfekt in meinen Kopf, dass ich mich ebenfalls auf der Brücke über der Seine sah und mit Kate einen Kaffee in ihrem Lieblingscafé genießen konnte. Und wie könnte es anders sein...so verliebte ich mich auch ganz langsam und doch unaufhörlich in den schönen Vincent ^^
Ich versuche noch verzweifelt mir einzureden, dass ich ganz entspannt auf die Taschenbuchausgaben von den Teilen 2 und 3 warten kann, aber ich glaube alle drei Bände müssen als Hardcover in mein Bücherregal einziehen. Ein Genuss für die Augen und meine Sucht nach Paris und Vincent wird ganz nebenbei auch noch gestillt * hihi *

Ihr mögt Lovestorys mit Fantasyelementen und starke Charaktere? Dann werdet ihr euch auch direkt in „Von der Nacht verzaubert“ verlieben. Klare 5 von 5!

Weitere HexensprücheSasija's Tardis 5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen