Sonntag, 13. Dezember 2015

[Rezension] Black Dagger 22 - Sohn der Dunkelheit - J. R. Ward

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Sohn-der-Dunkelheit/J.-R.-Ward/Heyne/e439153.rhd



# Die Reihe #
Black Dagger (22 von ??)

# Die Autorin #
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.

# von außen #

# Cover #
Ganz im Stile der Black Dagger Romane: Romantisch, düster, erotisch!

# Klappentext #
Düster, erotisch, unwiderstehlich – die heißesten Vampire der Mystery sind zurück

Qhuinn, ohne Zweifel der tapferste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, wurde einst von seinen Verwandten wegen seiner verschiedenfarbigen Augen verstoßen. Nun hat er die Chance, mit der Auserwählten Layla eine eigene Familie zu gründen, sein Herz gehört jedoch schon lange seinem besten Freund Blay. Aber Qhuinn will seine Gefühle nicht zulassen. Als der Kampf um den Thron der Bruderschaft immer bedrohlicher wird und die BLACK DAGGER in höchste Gefahr geraten, begreift Qhuinn endlich, was wahrer Mut bedeutet: sich auf die Liebe einzulassen ...

# von innen #

# erster Satz #
Von Schlafen konnte keine Rede sein.

# Inhalt #
Der Schock bei Layla und Qhuinn sitzt tief nachdem Layla das gemeinsame Kind verloren hat. Doch Blay kann es nicht ertragen, dass sein bester Freund so leidet und tritt mit einer großen Bitte an Payne heran. Als Tochter der Jungfrau der Schrift hat auch sie viele Fähigkeiten, deren Ausmaß kaum jemand erfassen kann. Ob sie Layla und Qhuinn helfen kann? Und was bedeutet das für die Beziehung zwischen Blay und Qhuinn? Missverständnisse sind vorprogrammiert.
Nachdem Xcor feststellen musste, dass sein Versteck nicht mehr so sicher zu sein scheint, haben die Vampire aus dem alten Land sich ein neues Versteck gesucht. Dort versucht er weiterhin mit Hilfe der Glymera an den Thron zu kommen. So einfach wird es ihm aber nicht gemacht, denn sein Kontakt innerhalb der Glymera, Elan, ist zu sehr von sich selbst überzeugt und wird unvorsichtig.
Die, als Bodyguard von Rev bekannten, Schatten, Trez und iAm, befürchten weiterhin Besuch aus „ihrer“ Welt. Ein alter Schwur könnte die Zwillinge zwingen heimzukehren, oder sich zu trennen. Beides keine Optionen für die zwei Kämpfer.

# Zitat #
Sein letzter Gedanke war, dass es wirklich cool von Blay war, ihn aufzufangen, als er zu Boden ging wie ein gefällter Baum.

# mein Eindruck #
Grundsätzlich kann man sagen, dass die alte Stärke der anfänglichen Black Dagger Romane endlich wieder zurück kommt. Spannende Geschichten um die zwei Hauptpersonen der zwei Romane (Blay und Qhuinn) und einige Nebenstorys. Allerdings nehmen diese Nebenstorys langsam überhand. Es werden unglaublich viele Geschichten angerissen (Trez&iAm, Assail&Sola und und und). Dadurch baut man natürlich das Interesse an der Fortführung all dieser Geschichten auf. Noch bin ich nicht an den Punkt, an dem ich ein halbes Jahr auf den nächsten Teil warten müsste, aber ich denke, dass es dann schwierig ist, den aktuellen Stand (oder auch die Cliffhanger!!) all dieser Geschichten weiter im Kopf zu haben. Dafür sind es langsam einfach zu viele geworden.
Trotz allem konnte mich der 22te Band überzeugen und meine Sucht weiter anheizen. Band 23 wird bald kommen ;)



(Quelle: Autoreninfo, Klappentext, Cover: randomhouse.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen