Montag, 18. Januar 2016

[Rezension] Der Gentleman mit der Feuerhand - Derek Landy

http://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/skulduggery_pleasant_der_gentleman_mit_der_feuerhand-4167/


# Die Reihe #
Skulduggery Pleasant (1 von 8)

# Der Autor #
Derek Landy ist viel zu bescheiden, um über Preise oder Auszeichnungen zu sprechen, die er für seine Bücher erhalten hat. Beispielsweise würde er niemals die Tatsache erwähnen, dass sein erstes Buch, „Der Gentleman mit der Feuerhand“, den Red House Children’s Book Award gewonnen hat oder etwa, dass sein zweites Buch, „Das Groteskerium kehrt zurück“, mit dem Irischen Buchpreis für das Kinderbuch des Jahres ausgezeichnet wurde oder gar, dass sein drittes Werk, „Die Diablerie bittet zum Sterben“, das Lieblingsbuch seiner Mutter ist.

Er lebt in Irland zusammen mit einer Vielzahl an Katzen, einem Schäferhund und zwei betagten Staffordshire Bull Terriern, die nur deshalb auf seinen Küchenfußboden pinkeln, weil es ihnen Spaß macht.


# von außen #

# Cover #
Man lernt direkt den Gentleman – Skulduggery Pleasant – kennen. Und natürlich seine Feuerhand. ;)

# Klappentext #
Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten!

Er ist kein gewöhnlicher Detektiv.
Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau.
Er ist ein echter Gentleman.
Und ... er ist ein Skelett.

Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten - eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet ...

# von innen #

# erster Satz #
Gordon Edgleys plötzlicher Tod war ein Schock für alle – nicht zuletzt für ihn selbst.

# Inhalt #
Die 12-Jährige Stephanie wird den Tod ihres Lieblingsonkels Gordon wohl nie vergessen. Denn danach sollte ihr Leben nie wieder so sein wie zuvor. Auf der Trauerfeier scheinen schon die ersten Geier über das Erbe des erfolgreichen und auch wohlhabenden Schriftstellers zu fliegen, während Stephanie sich lieber an die vergangenen Zeiten mit ihrem verrückten Onkel erinnert. Und spannender als das große Erbe sind doch die Geheimnisse ihres Onkels und seine mysteriösen Freunde. So lernt sie Herrn Skulduggery Pleasant kennen. Und diesen Gentleman trifft sie dann bei der Testamentseröffnung ihres Onkels erneut. Mister Pleasant erbt einen guten Rat und Stephanie: das gesamte Vermögen!
An ihrem ersten (ungeplanten) Abend allein in „ihrem“ Haus, wird Stephanie von Einbrechern überrascht! Doch sie wollen keine Reichtümer. Sie wollen einen Schlüssel. Und nicht nur das: sie gehen zur Not über Leichen, wenn sie nicht den Schlüssel erbeuten können.
Man könnte es Glück oder geschicktes Timing nennen, dass der mysteriöse Gentleman, Skulduggery Pleasant, plötzlich zur Hilfe eilt und Stephanie ist letzter Sekunde retten kann. Doch muss er in dem Kampf sein größtes Geheimnis enthüllen. Skulduggery Pleasant ist nur nicht ein großartiger Retter und Detektiv, er ist vor allem eins: ein Skelett!


# Zitat #
Das ist so eine Sache mit Verbündeten und Feinden – man weiß nie genau, wer was ist, bis der entscheidende Schritt getan ist.

# mein Eindruck #
In den letzten Monaten ist mir Skulduggery Pleasant immer wieder über den Weg gelaufen und nun wollte ich endlich mitreden! Also ran an den ersten Teil! Und was soll ich sagen? Ich wurde überzeugt! Skulduggery Pleasant hat alles was gute Unterhaltung ausmacht: Witz, Charme, tolle und vor allem außergewöhnliche Charaktere. Die intelligente, neugierige 12-Jährige Stephanie und das Skelett, mit dem fantastischen, schwarzen Humor. Das Zusammenspiel von Stephanie und Skulduggery sorgte nicht selten für mühsam unterdrückte Lachanfälle in der Öffentlichkeit. Es machte mir Spaß jeden Tag mit diesem Duo und einem Grinsen im Gesicht zu starten.
Was genau erwartet den Leser? Eine Welt voller Magie und Zauber, ungewöhnlichen Gestalten und (mal was anderes) das Ganze spielt in Irland.
Auch wenn Skulduggery Pleasant als Jugendbuch ab 12 gelistet wird, ist es eine wundervolle Unterhaltung für Erwachsene.
Ich schwankte während des Lesens lange zwischen 4 oder 5 Punkten, das Ende konnte mich dann aber vollends mitnehmen! Ich freue mich auf die Folgebände!
(Und mein Name lautet ab sofort: Astaja, die Hexe ;) )

weitere Hexensprüche: Somayas Bücherwelt (4/5)


(Quelle: Autoreninfo, Klappentext, Cover: loewe-verlag.de)

Kommentare:

  1. Hallo Astaja, die Hexe ;)
    Tja, das Buch habe ich ja auch gerade erst beendet (vielen Dank auch fürs Verlinken :)) und ich freue mich, dass es auch dich überzeugen und mit dem Humor erreichen konnte.
    Bin gespannt, wie dir (und mir) dann die Folgebände gefallen. Habe nun von mehreren Seiten schon gehört, dass es sich stetig noch steigern soll.
    Lieben Gruß,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halloi Steffi!

      Ja, ich musste so schmunzeln als ich just an diesem Tag deine Rezi gesehen hatte :D
      Es war auch wirklich ein Genuss es zu lesen und ich denke auch, dass uns die nächsten Bände gefallen werden =)

      Liebe Grüße!
      Eva

      Löschen
  2. Hey Astaja :D

    Jetzt bin ich neugierig, in welchem Zusammenhang wir dich so nennen dürfen :D
    Tolle Rezi. Du hast recht. Ich werde das Buch lesen müssen :p Verdammt ^^

    Ich lese deine Überschrift "Derek Landy". Und was lese ich wirklich? Jaaaa Evil. Du weißt es :p

    Herzliche Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, also das mit dem Namen, das wirst du noch früh genug erfahren, wenn du Mr. Pleasant persönlich kennen lernen darfst ^^

      Es hat echt so viel Spaß gemacht!! Du wirst es mögen :)

      Löschen
  3. Hi du Hexe :)

    eine tolle Rezi und ich liebe diese Reihe sehr. Aktuell höre ich gerade den 9 und leider letzten Teil der Geschichte und bisher gefällt es mir gut.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit der Reihe.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe =)

      Ich bin ja auch ganz froh, dass die Reihe schon abgeschlossen ist, so dass ich nicht irgendwann mal auf einen Folgeband warten müsste (ich bin doch so ungeduldig ^^)

      Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem letzten Teil :)

      Liebe Grüße!!
      Eva

      Löschen