Dienstag, 7. Juni 2016

[Rezension] Amor's Five - Tausche Himmelreich gegen große Liebe - Lana N. May

http://www.amrun-verlag.de/produkt/amors-five-2-himmelreich2/

# Die Reihe #

Amor's Five


Tausche Himmelreich gegen große Liebe

Himmelreich und Honigduft

Sieben Minuten Himmelreich

Dich schickt das Himmelreich



# von außen #



Die Himmelreich-Reihe bleibt ihren einfachen, farbenfrohen Covern treu. Passend zu den frischen Lovestorys wirkt es jung und lebendig.



5 Freundinnen – 1 Mission

und die ganz große Liebe

Als Paartherapeutin ist Lisa eine Expertin für Beziehungen – und sie weiß genau, welchen Typ Mann sie sucht: verlässlich und solide soll er sein, also genau das Gegenteil von Kai, dem Musiker mit den schönen Augen, der immer barfuß geht und auch schon mal Graffiti an die Wände sprüht.
Nee, so ein Spinner, der kommt nicht in Frage. Schmetterlinge im Bauch? Unsinn, ist sicher nur ein nervöser Magen.
Dann schon lieber Marcel, ihr Ex, der sich plötzlich wieder sehr um sie bemüht. Oder doch nicht?
Eigentlich hat Lisa gar keine Zeit für Männer. Zurück in Himmelreich gilt es, das Rätsel um Nathalies Tod zu lösen, doch statt Antworten tauchen immer mehr Fragen auf.

Gemeinsam mit Valentina, Schoscho, Maike und Cleo macht Lisa sich an die Arbeit ... und der Himmelreich-Krimi geht in die nächste Runde.

# von innen #



# erster Satz #

Mein Problem sind ihre Eltern.“



Auch Lisa muss sich auf den Weg zur Beerdigung der gemeinsamen Jugendfreundin Nathalie machen. Auf ihrem Flug lernt sie einen äußerst interessanten Mann kennen: Kai ist Musiker und kommt ebenfalls aus Wien. Er lenkt sie mit flotten Sprüchen von ihren trüben Gedanken ab und lädt Lisa abschließend zu seinem Konzert in der kommenden Woche ein. Für die durchstrukturierte Paartherapeutin Lisa war allein dieser Flug und der aufregende Flirt mit einem Fremden eine völlig neue Erfahrung.

In Himmelreich angekommen kommt was kommen musste, Lisa läuft auch noch ihrem Ex über den Weg. Nicht nur Ex-Freund, nein, sogar Ex-Verlobter. Und sie muss erkennen, dass sie – obwohl sie jeden Tag vielen Fremden in allen Belangen der Liebe hilft – selbst nicht mit dieser Situation umgehen kann. Zu viele unausgesprochene Worte hängen noch zwischen ihr und ihm: Marcel. Und da war auch noch eine Einladung zu einem Konzert....



# Zitat #

Ich bin keine gute Fee, die nur darauf wartet, Partnerwünsche zu erfüllen: vollbusige, kochtalentierte, liebenswerte Blondinen für die Männer, gutaussehende, reiche George-Clooney-Lookalikes für die Frauen.



Viel zu lange habe ich meinen erneuten Besuch in Himmelreich aufgeschoben. Aber auch nach all der Zeit, war es wie „nach Hause kommen“. Ich liebe diese kleine, liebenswerte, verrückte Stadt. Aber in Teil 2 der Himmelreich-Reihe gefiel mir auch der Besuch in Wien. Mit Lisa schenkt die Autorin ihren Leserinnen eine etwas andere Protagonistin wie im vorherigen Band. Lisa ist durch geplant, überlegt und trotzdem so herzlich. Ich habe sie, trotz (oder vielleicht besonders wegen) all der Verrücktheiten zu denen sie sich später verführen lässt, ins Herz geschlossen.

Eines ist ebenfalls geblieben: Die Himmelreich-Reihe ist frisch, jung und sexy. Teil 2 ist eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Auch wenn es mir für die volle Punktzahl an Tiefe gefehlt hat, konnte ich bei „Tausche Himmelreich gegen große Liebe“ wunderbar entspannen, genoss die kleinen Witze und fieberte natürlich noch der Lösung des Himmelreich-Krimis entgegen.

Fortsetzung folgt...für mich auf jeden Fall!







(Quelle: Klappentext, Cover: www.amrun-verlag.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen