Dienstag, 11. Oktober 2016

[Rezension] Black Dagger 27 - Krieger im Schatten - J. R. Ward

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Krieger-im-Schatten/J.-R.-Ward/Heyne/e497766.rhd


# Die Reihe #
Black Dagger
Krieger im Schatten (27)
Ewig geliebt (28)

# von außen #

Klappentext:
In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …

# von innen #

# erster Satz #
Es kribbelte wie tausend Ameisen.

Der vampirische Drogenbaron, Assail, hat der Bruderschaft den Standort des Hauptquartiers der Gesellschaft der Lesser verraten. Die Lesser hatten ihm zuvor als Geschäftspartner gedient und seine Drogen unter die Menschen gebracht. Doch diese Geschäfte waren dem König Wrath ein Dorn im Auge. Um einem erneuten, und wahrscheinlich tödlich endenden, Treffen mit dem König zuvor zu kommen, hat Assail die Bruderschaft zur Brunswick-Schule für Mädchen in Caldwell gelotst.
Nun stehen die Krieger aber auch Assail mit seinen Cousins bereit zu einem vernichtenden Schlag gegen die Feinde.
Dies ist der Moment in dem Vishous seinem Bruder Rhage von einer Prophezeiung erzählt. V hat die Tode all seiner Brüder gesehen und dieser Abend wird der Letzte für Rhage sein. Rhages Antwort auf diese Offenbarung: Angriff. Er stürzt sich in seine letzte Schlacht.
Seine Shellan Mary muss sich währenddessen mit Bitty befassen. Die junge Vampirin hat gerade ihre Mutter verloren und wartet nun im Refugium auf einen angeblichen Onkel. Niemand scheint zu ihr durchdringen zu können und Mary ist das erste Mal in ihrem Leben ratlos.

# Zitat #
Deshalb war der Tod eine solche Tragödie, dachte Rhage. Er kappte die Verbindungen.

Schon zu Beginn geht es ordentlich los. Die große Schlacht steht an und lässt die ersten Seiten nur so dahin fliegen. Endlich gibt es wieder ordentlich Action und die Bruderschaft zeigt was sie kann, ein Genuss! Nach einiger Zeit in der die Lesser eher nebenbei vor kamen war es unumgänglich, dass auch die Bruderschaft sich mal ein wenig austoben kann.
Zusätzlich deutete sich ein größeres Ereignis in der Beziehung zwischen Rhage und Mary bereits in den vorherigen Bänden an. Die Distanz zwischen den Beiden war sichtbar. Eine interessante Entwicklung, die auch die nächsten Bände sicher noch begleiten wird.
Die großen Liebesgeschichten stehen in diesem Band eher im Hintergrund. Es gibt zu viele Probleme zu bewältigen und zu viele kleine Kriege im Hintergrund (Xcors Band, die Glymera...). Aber das störte mich persönlich gar nicht. Es war eine gelungene Abwechslung, wie schon im Band zuvor, zum bekannten Schema.
Der mittlerweile 27te Band dieser Reihe konnte mich trotzdem dieses Mal nicht ganz zufrieden stellen. Zu viele Handlungen blieben zum Ende hin offen. Ja, es ist – wie immer – ein geteilter Roman und hier der erste Teil, aber so extrem war es mir noch nie aufgefallen. So blieb ich ein wenig traurig zurück. Natürlich weil ich nun bis zum Frühjahr warten muss, aber auch weil es das erste Mal wirklich alles offen ist.

Dieses e-book wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


(Quelle: Klappentext, Cover: www.randomhouse.de)

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich bin ja auch ein Fan der Reihe. Lese die aber auf Englisch, da ich es nicht gut finde, dass die Bücher aufgeteilt werden. Aber - und das sage ich als Fan - irgendwie werden die Bände immer schwächer. Nach 10 hätte sie Schluss manchen sollen. Also 20 im Deutschen.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja :)

    Zwischenzeitlich waren sehr schwache Bücher dabei, das stimmt. Allerdings finde ich, dass es sich gebessert hat. Allerdings hoffe ich auch, dass es bald ein "gutes Ende" finden wird. Es soll nicht in einer "Daily-Soap" enden...^^

    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen