Samstag, 12. November 2016

[Rezension] Talon 3 - Drachennacht - Julie Kagawa

https://www.randomhouse.de/Buch/Talon-Drachennacht/Julie-Kagawa/Heyne-fliegt/e466383.rhd


# Die Reihe #
Talon
Talon 3 - Drachennacht

# von außen #

Auch der dritte Teil der Talon Reihe ist ein Augenschmaus und passt wundervoll zu den bisherigen Teilen...Eine Schmuckstück für jedes Bücherregal!

Klappentext:
Obwohl sie ihm das Herz gebrochen hat, ist er der Einzige, der sie jetzt noch retten kann...
Eigentlich sind sie als Todfeinde geboren: das Drachenmädchen Ember und Garret, der Sankt-Georgs-Ritter. Dennoch haben sie ihr Herz aneinander verloren. Doch jetzt hat Ember Garret von sich gestoßen, um an der Seite des abtrünnigen Drachen Riley zu kämpfen. Währenddessen lüftet Garret in London ein schreckliches Geheimnis. Ein Geheimnis, das sie alle in höchste Gefahr bringt. Garret weiß: Er muss Ember warnen, so schnell wie möglich. Doch wird er es rechtzeitig schaffen?

# von innen #

# erster Satz #
Die Welt stand in Flammen

Nach der Befreiung von Garret sind die Drachen, Ember und Riley, mit dem Computerhacker Wes auf der Flucht vor Talon und dem Georgsorden, während Garret sich auf den Weg in die Hauptstadt seines Ordens, London, macht. Er hat eine Befürchtung und hofft, mit der Hilfe eines ehemaligen Kameraden, dass sich diese nicht bestätigt.
In London erweist sich das seltsame Gefühl von Garret als wahr. Talon hat seine Klauen auch in den Georgsorden geschlagen und unterwandert den Orden direkt vom Kopf aus. Talon liefert dem Patriarchen persönlich die Verstecke von abtrünnigen Drachen, die der Talon-Organisation den Rücken gekehrt haben. Für Garret bricht auch nach der Verbannung und Verurteilung eine Welt zusammen. Die gesamten Werte seines bisherigen Lebens sind nichts mehr wert. Und während Garret dem geheimen Treffen weiterhin lauscht, erfährt er auch das nächste Ziel der Georgsritter: Ember und Riley.

# Zitat #
Es gibt wohl kaum etwas Traumatischeres, als zusehen zu müssen, wie die eigene Mutter von einem Drachen zerfleischt wird.

Der dritte Teil der Talonreihe wurde von vielen Lesern und auch von mir herbei gesehnt. Nach dem herzzerreißenden Ende des zweiten Teils, freute ich mich auf das Wiedersehen mit den Drachen und dem bekehrten Ritter. Zumindest hoffte ich, dass der Ritter weiterhin einen Platz im Talonuniversum erhält (trotzdem ein großes #TeamRiley von mir ^^).

Drachennacht überraschte dieses Mal mit einigen Einblicken in die Kindheit und Jugend von Garret. Diese Zeit war natürlich hauptsächlich der Ausbildung beim Sankt-Georgs-Orden gewidmet aber auch wie Garret überhaupt zum Orden kam. Und damit begann der dritte Teil ein wenig ruhiger mit der Vergangenheit.
Doch keine Angst, die Spannung kam nicht zu kurz. Schnell kommt wieder Tempo ins Geschehen. Vor allem die ständige Flucht von Ember und Riley vor der Organisation und dem Orden birgt Gefahren.
Auch im dritten Teil bleibt das übliche Schema, der Wechsel zwischen den Charakteren, bestehen. Durch die häufigen Wechsel kommen natürlich immer wieder „Mini-Cliffhanger“ ins Spiel und der Einblick in jeden einzelnen Charakter sind für das Einfühlen in diese wichtig. Als weiterer Charakter kommt wieder Embers Bruder Dante hinzu. Sein Aufstieg innerhalb der Organisation und seine Projekte offenbaren grausige Einblicke in die Welt Talons.
Der dritte Teil der Talonreihe ist ein typischer „Mittelteil“, es gibt viel Spannung, ein wenig Geschichte aber am Ende hat man nur offene Fragen und noch mehr Fragen. Es hat mich dieses Mal nicht so mitgerissen wie die Teile zuvor, deshalb ein Punkt weniger, trotzdem kann ich den nächsten Teil kam erwarten. Fiese, gemeine, hinterhältige Cliffhanger.

Dieses Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



(Quelle: Klappentext, Cover: www.randomhouse.de)

1 Kommentar:

  1. Hallo du,
    eine sehr schöne Rezi ;)
    Ich liebe diese Reihe, finde sie ist etwas ganz besonderes. Mir hat der dritte Band deutlich besser gefallen als der zweite, da hat mir bisschen was gefehlt. Nur das Ende fand ich grauenhaft :(
    Freu mich schon sehr auf den vierten Band und bin gespannt wie es weitergeht.

    HIER findest du meine Rezension zum Buch ;)

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen