Dienstag, 17. Januar 2017

[Rezension] Paris, Clara und ich - Adriana Popescu

https://www.randomhouse.de/ebook/Paris,-Clara-und-ich/Adriana-Popescu/cbj/e526265.rhd


# Die Reihe #

Paris, Clara und ich (Sequel)

# von außen #

Klappentext:
Das zauberhafte Sequel zu »Paris, du und ich«

Weihnachten in Paris! Was kann noch schöner und romantischer sein? Für Emma und Vincent ist die Antwort klar: Bei ihrem Freund Jean-Luc, dem Concierge, Weihnachten feiern und sich die Geschichte seiner großen Liebe erzählen lassen.
Für alle Fans ihres großen Paris-Liebesromans »Paris, du und ich« und alle, die es noch werden wollen, hat Adriana Popescu als Weihnachtsgeschenk diese schneeflockenzarte Weihnachts-Kurzgeschichte auf den Gabentisch gezaubert.


# von innen #

# erster Satz #


# Zitat #
Diese Stadt ist nicht für Menschen mit gebrochenem Herzen gemacht.

Jean-Luc hatte sich schon in „Paris, du und ich“ in mein Herz geschlichen. Dieser herzensgute Franzose, der sich hingebungsvoll um den jungen Vincent kümmert und auch bald Emma bei sich aufnahm. Doch spürte man immer wieder eine tiefsitzende Traurigkeit und Einsamkeit. Jean-Luc vermisst seine Clara, die ihn vor einigen Jahren verließ.
Eine Liebesgeschichte, die Jean-Luc bislang für sich behalten hat, aber nun lässt Adriana Popescu ihn diese erzählen. Und alles begann im Frühling 1950 in Paris….
Mit dieser Kurzgeschichte schenkt Adriana Popescu ihren Lesern nicht nur ein Wiedersehen mit Emma und Vincent, sie verschenkt auch einen kleinen Besuch in der Stadt der Liebe im Jahr 1950.
Ich habe diese Kurzgeschichte sehr genossen, es war schön, ein wenig wehmütig, einfach traurigschön. Ohne gierig zu wirken (ok, es ist gierig), ich hätte mich sogar über einige Seiten mehr gefreut ^^ Aber auch so war es für mich die perfekte Kurzgeschichte kurz vor Weihnachten.
Danke, liebe Adriana, für diese tolle Idee und deine Zeit :)



(Quelle: Klappentext, Cover: www.randomhouse.de)

1 Kommentar:

  1. Huhu du Schatz :)

    *hach* ich fand "Paris, Clara und ich" auch so wundervoll und rührend. Jean-Luc ist einfach großartig. Ich hätte mir auch noch ein paar mehr Seiten oder am besten gleich ein komplettes Buch gewünscht, da ich Weihnachten und die Zeit davor einfach liebe.

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen