Sonntag, 22. Januar 2017

[Rezension] Weisses Gold - Im Sog der Gier - Ute Bareiss

http://gecko-keck-shop.de/epages/d679a987-5462-4746-a000-b1338decf07d.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/d679a987-5462-4746-a000-b1338decf07d/Products/00587


# Die Reihe #
Alex Martin Thriller
Weisses Gold – Im Sog der Gier

# von außen #

Klappentext:
Der Schwarzmarkt für Elfenbein boomt!
Meeresbiologe Alex Martin stößt bei seiner Arbeit für die Naturschutzbehörde in Thailand auf die Schmuggler und gerät dadurch ins Fadenkreuz einer mächtigen Organisation. Mit seinem Freund, dem thailändischen Ermittler Jaidee, begibt Alex sich auf die Spur des weißen Goldes. Sie führt von den afrikanischen Savannen durch das Rotlicht-Milieu Phukets bis in die obersten chinesischen Geschäftsetagen.
Die beiden dringen tief in den Sumpf des organisierten Verbrechens vor.
Dabei machen sie eine grausame Entdeckung.

# von innen #

# Zitat #
Im Fahrwasser zog sich eine Spur von Meeresleuchten wie ein Silberschweif, funkelte mit den Sternen um die Wette. Schönes und Trauriges lag manchmal so nahe beieinander.

Gier, Macht und Korruption regieren die Welt. Das muss auch Alex Martin feststellen und dies auf besonders bittere Weise. Sein „Bruder“ Jaidee ist bei seiner Arbeit als Ermittler der thailändischen Polizei einem Elfenbeinschmugglerring zu nah gekommen. Sein Partner wurde bestialisch ermordet und seine Familie bedroht. Das kann Alex so nicht geschehen lassen und nach kurzer Zeit befindet sich auch Alex wieder mitten im Geschehen.
Ja, Alex ist zurück und ja, wieder rennt er bewusst in sein Unglück. Warum Alex irgendwann Meeresbiologe wurde, ist mir auch im zweiten Teil der Alex-Martin-Reihe schleierhaft. Der unersättliche Drang das Gute auf der Welt zu verteidigen und den Schwachen zu helfen, schreit ja förmlich nach einem Polizisten oder nach einem Superhelden! Und vielleicht ist Alex auch so etwas wie ein Superheld, zumindest hat er sein positives Karma irgendwann ordentlich gefüllt. Mit viel Verstand, Geschick und einer großen Portion Glück startet Alex in sein neues Abenteuer.
Weisses Gold“ ist ein kritischer Thriller mit aktuellem Hintergrund. Es geht um Elfenbeinschmuggel und dem dadurch verursachtem Leid. Die Ermordung von schützenswerten Lebewesen, die Ausbeutung der Ärmsten, die kaum eine andere Wahl haben, als sich diesem schmutzigen Geschäft anzuschließen und die unersättliche Gier der Reichsten.
Ute Bareiss' Thriller überzeugt mit fundiertem Wissen, gut recherchierten Fakten und einer nervenaufreibenden Story. Während des Lesens ist man atemlos, böse, ernüchtert und immer wieder schockiert. Ich habe die Seiten verschlungen und die Geschichte aufgesogen!
Eine klare Leseempfehlung!



weitere Hexensprüche: Uwes Leselounge (4/5)

(Quelle: Klappentext, Cover: www.geckokeck.de)

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! <3 <3 Vielen lieben Dank, du Gute, ich freue mich riesig! <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,

    der neue Thriller von Ute hat mir, wie du ja bereits weißt, auch sehr gut gefallen und in seinen Bann gezogen. Gerade die Thematik und die Recherchearbeit konnte bei mir punkten.

    Gerade das Alex kein Cop ist, gefällt mir an dieser Reihe sehr.

    Eine Vermutung, warum Alex Meeresbiologe ist, könnte mit der Liebe von Ute zum Segeln sowie dem Meer begründet sein :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    PS: Danke fürs Verlinken :*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Evachen,

    schön, dass dir Utes Roman so gut gefallen hat, so muss das sein :) Ich bin ja kein Thriller-Leser bzw. wenn dann eher Jugendthriller, aber dennoch lese ich die Rezis dazu gerne, besonders wenn ich die Autorin/den Autor kenne und sehr mag.

    Ich finde es cool, das Alex Meeresbiologe ist und so ein gutes Ermittlerherz hat :)

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen