Mittwoch, 8. Februar 2017

[Rezension] Blood on Snow - Der Auftrag - Jo Nesbo

http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/blood-on-snow-der-auftrag-blood-on-snow-1-9783843711807.html?cHash=19da5aa85ee2570f556fdc556bded94b


# Die Reihe #
Blood on Snow
Der Auftrag
Das Versteck

# von außen #

Klappentext:
Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es eben nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahe zu kommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich:
Sie ist die Frau seines Chefs.
Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten.

# von innen #

# Zitat #
Und war dabei schöner denn je; verängstigt, allein, schutzlos. Abhängig.

Abseits von seiner Bestseller-Reihe rund um den Ermittler „Harry Hole“ wagt sich Jo Nesbo an eine neue Reihe: Blood on Snow. Bislang sind von dieser Reihe zwei Teile erschienen. Ich habe mich zunächst an Teil 1 „Der Auftrag“ gewagt. Von Jo Nesbo kannte ich zuvor nur „Der Erlöser“. Aber seine eingehende Beschreibung, rasante Action und wunderbare Kulissen haben mich damals begeistert. Entsprechend hoch war die Erwartung an Blood on Snow.
Bei knapp 200 Seiten erwartete ich einen atemlosen Krimi / Thriller. Leider wurde diese Hoffnung nicht erfüllt. Olav, der Protagonist, wird eingehend und fast zu genau beschrieben. Die Beschreibungen seines Tagesablaufs waren ausschweifend und füllten für mich nur die Seiten. Die eigentliche Geschichte war spannend, hätte am Ende auch nur rund die Hälfte des Buches benötigt.
Aber es gibt auch noch einen Pluspunkt: Die Atmosphäre trifft wieder genau ins Leserherz. Die Beschreibungen von Oslo und der Umgebung der Protagonisten erzeugen eine knisternde Stimmung und sind – wie so oft – der beste Hintergrund für düstere Krimis und Thriller.
Trotzdem kann ich kaum mehr als 3 Punkte vergeben, denn es fehlte an anhaltender Spannung und Nervenkitzel.



(Quelle: Klappentext, Cover: www.ullsteinbuchverlage.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen