Montag, 1. Mai 2017

[Rezension] Das Paket - Sebastian Fitzek





# von außen #

Klappentext:
Ihr Postbote bittet Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße Wohnen. „Was kann schon passieren?“, denken Sie sich.

Und lassen damit den Alptraum in Ihr Haus...

# von innen #

# erster Satz #
Als Emma die Tür zum Schlafzimmer ihrer Eltern öffnete, ahnte sie nicht, dass sie dies zum letzten Mal tun würde.

Nach einer erfolgreichen, aber auch anstrengenden, Veranstaltung kommt die Psychologin Emma endlich in ihrem Hotelzimmer an. Alles scheint normal zu sein, wenn man von dem unnatürlich schlechten Geschmack des Inneneinrichters absieht, und Emma freut sich auf einige erholsame Stunden, weit weg von der Baustelle zuhause. Eine Person hat andere Pläne für Emma. Und Emma ist nicht so allein, wie sie es glaubt…
Diese verhängnisvolle Nacht ist von nun an der Mittelpunkt in Emmas Leben. Nach diesem traumatischen Erlebnis ist Emma in einer tiefen Depression gefangen. Eine Therapie lehnt sie ab, sie möchte den Weg allein herausfinden. Doch etwas behindert diese Aufarbeitung: es gibt keine Hinweise auf die Tat! Ihr Hotelzimmer existiert nicht, also gibt es auch keine Spuren. Nur die Aussage von Emma…
Emma traut sich seitdem kaum aus dem Haus und vermeidet, soweit möglich, den Kontakt zu Fremden. Aber als der Postbote ihr ein Paket für einen Nachbarn gibt, reagiert sie nicht schnell genug und das Paket ist in ihrem Haus und damit in ihr Leben gekommen. Weder der Postbote noch Emma konnten ahnen, welch Schrecken sie damit ins Haus lassen…


# Zitat #
Je älter wir werden, desto schwerer fällt es uns, morgens mit dem Gefühl, erholt und ausgeschlafen zu sein, aus dem Bett zu steigen. Die Kapillaren unserer Existenz sind durchtränkt wie ein einst heller Schwamm mit schwarzer Tinte, und der Schwamm füllt sich immer mehr.

Besser spät als nie! Endlich hatte ich Zeit für „Das Paket“. Die Ausgabe zum 10 jährigen Jubiläum kommt mit einem überaus passenden Aussehen daher! Dieses Buch fällt auf und hätte mich auch ohne den Namen „Fitzek“ neugierig gemacht.
Nun aber zum Paket selbst. Sebastian Fitzek schreibt rasante, spannende Thriller, die den Leser schon ab den ersten Seiten fesselt! So war es auch nicht verwunderlich, dass „Das Paket“ sich in wenigen Tagen weglesen ließ. Die Geschichte um Emma beginnt schon mit dem Prolog und man begleitet Emma das Buch hindurch. Die Entwicklungen im Buch sind rasant! Oft passiert in einem Kapitel so unfassbar viel, dass man kaum hinterher kommt und dann am Ende eines Kapitels (fast) immer ein Cliffhanger! Was soll man da nur machen, außer sich ergeben und weiterlesen?!
Das Paket“ ist ein extrem spannender Thriller und kommt ohne große Zuschaustellung von Gewalt, Blut und anderen Exzessen aus. Die Spannung wird durch interessante Charaktere und überraschende Plottwists erzeugt und hochgehalten. Und am Ende ist es – wie so oft bei Herrn Fitzek – irgendwie doch alles ganz anders aber trotzdem logisch. Zu Recht nennt man ihn den Meister der Thriller!
Das Paket“ erhält verdiente 5/5 Punkte für die unterhaltsamen Lesestunden!


(Quelle: Klappentext, Cover: www.droemer-knaur.de)

Kommentare:

  1. Huhu!

    Das Buch ist das nächste auf meiner Liste und ich bin schon sehr gespannt! Man hört ja recht unterschiedliche Meinungen dazu aber ich guter Hoffnung, dass es mir genausogut gefällt :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hi Eva,

    es freut mich, dass dir "Das Paket" sehr gut gefallen hat. Mich konnte die Geschichte aber leider nicht einfangen. Ob es am Hörbuch lag, weiß ich nicht. Mittlerweile ist es bei uns auch als Buch eingezogen und vielleicht werde ich es irgendwann auch lesen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine liebe Eva,

    es ist toll, dass dir "Das Paket" so gut gefallen hat. Ich liebe Fitzek einfach. Leider kam ich bisher noch nicht dazu, das Buch zu lesen... Aber immerhin liegt es schon auf meinem SuB :)

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen