Samstag, 8. Juli 2017

[Rezension] Rock my Dreams - Jamie Shaw



# Die Reihe #
The Last Ones to Know
Rock my Dreams

# der erste Eindruck #

Überraschend tauchte eines morgens der letzte Teil auf meinem Kindle auf! Natürlich musste ich sofort meine Jungs von „The Last One to Know“ heimsuchen!

# worum geht’s eigentlich? #

# erster Satz #
Ein Ellenbogen liegt auf meinem Kopf.


Während seine Bandkollegen gerne die Front der Bühne erklimmen, ist Mike mit seinem Platz im Hintergrund, hinter seinen Drums sehr glücklich. Er lebt seinen Traum. Ein Platz in der ersten Reihe war nie sein Ziel, er will nur spielen. Das mussten in den letzten Jahren auch die zahllosen Groupies feststellen, die sich bei dem ruhigen Riesen umsonst Mühe gaben. Mikes Herz wurde vor vielen Jahren gebrochen und damit auch die Lust auf jegliche weibliche Avancen gleich mit.
Als eines Abends genau diese Frau, die sein Herz brach, vor ihm steht, setzt sein Kopf aus. Er hängt noch immer so sehr an ihr…zum Leidwesen seiner Freunde, denn Danica steht nur bei Mike so hoch im Kurs. Danica liebt das Rampenlicht, inszeniert sich jeden Tag neu und das Gefühl, dass sie sich nur dank Mike ins Rampenlicht der erfolgreichen Band „The Last Ones to Know“ stellen will, drängt sich auf.
Die Frau, die in Danicas Schatten – ebenfalls eher im Hintergrund – steht, bemerkt Mike zunächst gar nicht. Es ist Danicas Cousine, Hailey. Und Hailey ist so ganz anders als Danica. Eher wie Mike. Ein ganz normales Mädchen, das eigentlich nur seinen Traum leben möchte.

 
# und wie war es? #

Eine Steigerung zu „Rock my Soul“ konnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, aber dann kam „Rock my Dreams“ und mit dem Abschluss der Reihe endlich Mike. Mike hatte in den vorherigen Bänden immer eine sehr stille Rolle, kaum wahrnehmbar, im Hintergrund gehalten, stets da als guter Freund und Zuhörer. Doch „Rock my Dreams“ ist sein Auftritt und ja, am Ende bin ich #TeamMike.
Die Dreiecksgeschichte von Mike, Danica und Hailey ging ans Herz und ich konnte gar nicht so schnell lesen, wie ich wissen wollte, wie es weiter gehen mag. Eine emotionale Reise durch Mikes Vergangenheit und Gegenwart, durch das Leben von Hailey und ihrem steten Kampf für ihren Traum. Und natürlich Danica. Die meinen Ärger von Seite zu Seite steigerte und mich nicht selten überlegen ließ, wie man einen fiktionalen Charakter wohl umbringen könnte.
Von Seite zu Seite wurde ich schmerzlich daran erinnert, dass dies mein Abschied von den Männern von „The Last Ones to Know“ sein wird. Von ihren außergewöhnlichen Frauen und von einem Leben im Backstagebereich.
Rock my Dreams“ war der perfekte bittersüße Abschluss und die Krönung dieser Reihe. Ich hätte mir keinen besseren Roman für das Ende vorstellen können und mir blutet bei den letzten Gedanken an diese Reihe wieder ein wenig das Herz. Ein Re-Read in „schlechten Zeiten“ erscheint mir sehr wahrscheinlich.



(Quelle: Klappentext, Cover: www.randomhouse.de)

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich habe vor kurzem erst "Rock my heart" gelesen und da hat mir Mike auch schon total gut gefallen. Ich bin wahnsinnig gespannt auf seine Story.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja!

      Von allen Bänden war Mikes Auftritt mein Highlight! Du darfst dich auf ganz viel Gefühl freuen!

      Liebe Grüße!

      Löschen