Montag, 10. Juni 2019

[Real Life?] Let's Play Love: Deckx



# Die Reihe #
Let's Play Love
Deckx
Leon (in Planung)

# worum geht’s eigentlich? #

# erster Satz #
Drrrrrrrrr.
Stille.
Und wieder Drrrrrrrrrrr.

Fußball und Schule. Für mehr ist in Vanys Leben eigentlich kein Platz. Als beste Spielerin ihres Teams ist der Plan von einer Profikarriere für Vany nicht nur ein Wunschtraum. Zumindest bis zu diesem einen Spiel, als sie mit einem Kreuzbandriss den Platz verlassen musste.
Da das zeitraubende Hobby nun nicht mehr im Mittelpunkt steht, beginnt Vany sich mit Computerspielen zu beschäftigen und landet irgendwann in der großen Welt der Let's Plays. Und dieser eine YouTuber „Deckx“ schleicht sich in ihre kleine Welt. Seine Stimme, sein Humor. Langsam nimmt Deckx mehr Platz in ihrem Leben ein, als ihre „realen“ Freunde und Vany beschließt, dass sie ihn kennen lernen muss.

# und wie war es? #

Habt ihr schon einmal ein Let's Play geschaut? Anfangs war es irgendwie seltsam: warum sollte ich jemanden beim Spielen beobachten, wo ich es doch selbst spielen könnte? Aber dieser Trend ist keineswegs etwas neues und ganz besonders hip. Längst sind die großen Let's Player Stars und haben eine riesige Community hinter sich. Als ich dann auf der Leipziger Buchmesse dieses Buch entdeckte, war für mich klar, dass ich es lesen muss!
Vany ist ein typischer Teenager, sprunghaft, ein wenig dramatisch und voller Weltschmerz. Zumindest nachdem ihr Traum (vorerst) geplatzt ist. Die Flucht in die Spielewelt ist nachvollziehbar. Dabei wird immer wieder klar, wie wenig sich Vany zuvor mit der Onlinewelt auseinander gesetzt hat. Sie tappst nach und nach in kleine und große Fettnäpfchen und es gibt einige Fremdschämmomente. Das ist übrigens ein Punkt, den ich immer wieder amüsant fand. Als Leser fühlte ich mich fast wie in einem Horrorfilm: „Verdammt nein! Tu das nicht!“ geisterte ständig im meinem Kopf umher. Dadurch entstand für mich aber der besondere Sog dieser Geschichte. Ich wollte unbedingt wissen wie all das Gefühlschaos enden wird. Besonders das Ende hatte noch einiges an Dramatik und hat mich extrem überrascht, im positiven Sinne. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil!



(Quelle: Klappentext, Cover: www.amrun-verlag.de)

1 Kommentar:

  1. Hey Eva,

    eine tolle Rezension :)
    Ich lese das Buch ja auch derzeit, wobei ich gestern erst angefangen hab. Die ersten 70 Seiten hab ich allerdings leider schon hinter mir, das geht viel zu schnell ^^ Ich liebe das Buch bislang auch, das Feeling ist einfach mega :) Besonders ihre Schwärmerei ist Hanna super gelungen.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht. Werde heute aufs Daddeln verzichten und lieber lesen :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen

Wenn du hier auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://astishexenwerk.blogspot.de/2013/12/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).