Samstag, 20. Februar 2021

[aNGsT] Blinder Instinkt - Andreas Winkelmann

 


# worum geht’s eigentlich? #

# erster Satz #

Mit jeder schwingenden Bewegung der Schaukel rieben sich die groben Seile tiefer in den Ast des Kirschbaums.

Seine Opfer sucht er sich über lange Zeit aus. Er beobachtet sie, kennt sie noch bevor sie ihn kennen. Sie sind sehr jung, weiblich und blind. Er holt sie, wenn sie allein und wehrlos sind. Sie sehen ihn nicht, können nur die Gefahr spüren. Und er? Er ist ein Jäger und genießt jeden Moment der Angst seiner Opfer. Er lebt für diese Jagd.

# und wie war es? #

Was macht einen guten Thriller aus? Spannung, klar. Schocker, gern. Wendungen, definitiv. „Blinder Instinkt“ von Andreas Winkelmann hatte noch so viel mehr zu bieten: eiskalte Gänsehautmomente, beklemmende Situationen, das pure Grauen.

Nach einem spannenden Einstieg wird die Geschichte zunächst ruhiger um sich dann von Kapitel zu Kapitel zu steigern.

Die Erzählung gibt einen Einblick in die Welt des Täter, der Opfer, der Angehörigen und der Ermittler. Der Wechsel zwischen Macht und Hilflosigkeit. Dazwischen der Leser mit dem tiefen Wunsch diesem Irren endlich auf die Spur zu kommen. Indizien werden zusammengeführt und doch wieder verworfen. Ich habe es geliebt mich so in diesem Fall verlieren zu können. Mehr kann ich mir von einem Thriller nicht wünschen.

Kleine Warnung am Rande. Dieser Thriller ist definitiv nichts für schwache Mägen und für Menschen, die Probleme mit 8-beinigen Tierchen haben – ich hatte etliche sehr üble Nächte danach.. Können wir mal über ne Spinnenwarnung sprechen?



(Quelle: Klappentext, Cover: www.randomhouse.de)


1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Eva,
    stimmt, es wird viel von Trigger-Warnung geschrieben, aber an die Spinnen denkt keiner. Okay, das ist also kein Buch für mich.
    LieGrü
    Elena

    AntwortenLöschen

Wenn du hier auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://astishexenwerk.blogspot.de/2013/12/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).