Freitag, 21. Januar 2022

[einfach magisch] Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte

 


# worum geht’s eigentlich? #

Klappentext:

Linus Baker ist vierzig, alleinstehend und arbeitet in der Sonderabteilung des Jugendamtes, die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und Jugendlicher zuständig ist. Eines Tages soll er im Auftrag der Behörde das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus inspizieren, das auf einer geheimnisvollen Insel mitten im knallblauen Ozean liegt. Für Linus ist es der Beginn eines magischen Abenteuers, das sein Leben für immer verändern wird.


# und wie war es? #

Auch wenn es seltsam klingen mag. Wenn ich kaum ein Wort über das Buch sagen kann, dann war es ein fantastisches Werk. Und ja, das ist hier passiert. Ich weiß gar nicht wie ich mit meinen Worten diesem Buch gerecht werden könnte! Wie könnte ich all meine Gedanken, Gefühle festhalten?

Ich versuche es einfach.. Ich habe das Buch lange nicht gekauft, weil ich das Cover im ersten Moment zu „kindlich“ empfand. Es sprach mich einfach nicht an, aber dann hörte ich von überall ein Geflüster „das MUSST du lesen!“ - „Highlight!“ - „Meisterwerk..“ und so wagte ich einen Blick auf den Klappentext und stellte fest, dass es gar kein „Kinderbuch“ ist. Gekauft, gelesen, geliebt. Das fasst es wohl passend zusammen. Fast 500 Seiten in knapp 2 Tagen, das ist auch für mich eine Leistung... Dieses Buch hat alles, wirklich alles: Magie, Phantastik, Grusel, Freundschaft, Vertrauen, Schicksale, Einsamkeit, Morddrohungen, Natur und auch Liebe. Achso, und wenn ihr dann auch noch den Sohn des Antichristen kennen lernen wollt, aber halt, so viel möchte ich gar nicht verraten..

Und deshalb müsst auch ihr es lesen. Punkt.

(Quelle: Klappentext, Cover: www.heyne.de)


1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Es freut mich sehr dass du dich nicht vom Cover hast abhalten lassen - wobei ich das Cover total gelungen finde, auch wenns an ein Kinderbuch erinnert ^^ Die Geschichte ist einfach nur schön <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Wenn du hier auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://astishexenwerk.blogspot.de/2013/12/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).