Samstag, 14. Mai 2022

[Liebe, einfach nur Liebe] Where the Clouds move faster - Kathinka Engel

 


# Die Reihe #

Shetland Love

Where the Roots grow stronger

Where the Waves rise higher

Where the Clouds move faster


# das Buch und ich #

# erster Satz #

That's not what he said.

Ihren Geburtstag verbringt Effie allein. Sie muss ihn einfach allein verbringen, denn an diesem Tag ist Effie einfach nur traurig. Der Tag an dem ihr Leben begann, war der letzte Tag ihrer Mutter und ist damit auch der Todestag einer glücklichen Familie. Und weil Effie für das Glück der 3 Schwestern verantwortlich ist, muss sie diese Zeit zu ihrem Geburtstag mit sich allein ausmachen. Wie in jedem Jahr möchte sie sich in Marigolds Cottage vor der Welt verstecken, doch in diesem Jahr ist alles anders. Marigold hat Effies Zufluchtsort anderweitig vergeben und Effie davon nichts verraten. Und so steht sie einem kauzigen jungen Mann gegenüber, der ihr vorschlägt die Zeit im Cottage gemeinsam zu verbringen. Unter falschen Namen und ohne sich zu kennen. Einfach nur zwei Fremde an einem Ort. Adair und Paisley.


# Zitat #

Ihr Lächeln ist...ein ganz eigenes Lächeln. Denn sogar ihr Lächeln ist traurig. Es ist breit und strahlend, aber auf eine herzzerreißende Art. Das glücklichste traurigste Mädchen der Welt.“


Irgendwie war mir schon nach dem ersten Band der Sheland Love Reihe bewusst, dass Effie uns allen das Herz zerreißen wird. Diese bemüht gut gelaunte, immer lächelnde junge Frau. Womit ich nicht rechnen konnte: Adair würde mir zwar nicht das Herz zerreißen, es aber unwiderruflich für sich beanspruchen. Gemeinsam sind die zwei so zuckertraurigsüß. Es ist eine perfekte Symbiose aus überdreht, traurig, lieb, süß. Was dieses Buch auch bereit hält: viele schöne erste Male, unter anderem den absolut schönsten, längsten, ersten Kuss, den ich jemals gelesen habe.

Ich habe die Intensität der Gefühle unterschätzt, die mich mit diesem Roman überrollt hat. Ich habe oft pausieren müssen, weil ich die gelesenen Seiten verarbeiten musste. Gemeinsam mit Effie habe ich um einen Vater getrauert, der nicht mehr da ist. Es war sehr viel, teilweise zu viel für mich, aber das musste genau so sein.

Danke für diese Worte, dieses Buch, diese unglaubliche Reihe liebe Kathinka. Ich habe keine Ahnung, was danach noch kommen kann.



(Quelle: Klappentext, Cover: www.piper.de)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du hier auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://astishexenwerk.blogspot.de/2013/12/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).